Ereignisse

Bhanu (indisch: die Sonne) - wir schreiben das Jahr 2015 ...

 

Ein erfolgreiches Jahr 2015 endet mit dieser Deutschen Meisterschaft der belgischen Schäferhunde

 

 9. DMC/DKBS

Deutsche Meisterschaft Obedience

für belgische Schäferhunde

 

3. Platz

 

19.12.2015 in Petershagen

Bhanu und ich starteten gestern in einer Halle (Reithalle) in der Klasse II

 

Die Gruppe war bis auf einmal föteln super (9,5 P), bei den Einzelübungen waren nicht alle  Übungen von ihm für uns im gewohnten Arbeitsmodus.

Eine Übung (Identifizierung) sogar durch Übermotivation im Null (richtige Holz aber 2x fallen gelassen). Apport (9 P), Distanz (5 P), Abrufen (9 P), Steh u. Sitz a. d. B. (8 P), Fußarbeit (6 P), Richtungsapport (9,5 P), Box (9 P) und Gesamteindruck (10 P). 
Da man die Punkte erst sieht, wenn sie aushängen, (da man diese als Starter gar nicht wahr nimmt),  waren wir sehr überrascht, dass trotz der "Null"  mit 228,5 Punkten wir den 3. Platz in der Klasse II gewonnen haben!!!!

 

Wahnsinn - was für ein Geburtstagsgeschenk von Bhanu. Danke für dieses erfolgreiche sportliche Jahr.

 

Herzlichen Dank an den Richter Klaus-Dieter Wilken und Brigitte Lange, als Ringsteward und letztendlich an den DKBS für diesen tollen Tag!  

Verhaltensbeurteilung 1

Wir hingen gleich mal noch an die DM den ersten Teil für die Körung im DKBS - die Verhaltensbeurteilung Teil 1 - an.

Vollkommen unbelegt gingen wir an die Sache heran. Keiner wusste was uns erwartet.

Bhanu ist aber nun mal eine coole Socke und schaffte auch diese mit Bravour. 


 

2. Start in OB  2 

was für ein Tag der 24.10.2015

 

Frage nicht,

was das Geschick morgen wird beschließen;

unser ist der Augenblick,

lass uns den genießen

(Friedrich Rückert)

 

OB 2 - 1. Platz

280,0 Pkt. - vorzüglich

 

 

So hebt das Glas und lasst es klingen,

dieser Trunk soll Freude bringen!


 

3. Spreewald Obedience Cup beim HSV Lübbenau

19.09.2015

 

Eine Herausforderung nahmen wir an.

2 Ringe, 2 Richter, erster Start in Klasse 2. Ein Quantensprung für uns. 

 

Leider gab es für Übermotivation nach 6 Stunden Wartezeit "3x Null" und damit keine Chance in Klasse 2.

Wir sind nicht böse, wir haben mit der Herausforderung alles richtig gemacht - auf ein Neues.

 

Wer Lust hat es sich anzusehen - schaut mal unter Mediathek / Video - und macht sich sein eigenes Bild.


Sommerurlaub - Die Sonne ging nicht unter

 

 

Reisezeit    12.06.- 05.07.2015

Reise-km:  6900 km

 

Wetter:

viel Sonne, wenig Regen,

'Norweger Sommer' 

 

Reisroute:

Deutschland-Dänemark-Schweden-Norwegen-Schweden-Dänemark-Deutschland 

Meine Dosenöffner, das ist 10 Jahre her, waren schon einmal unterwegs auf dieser Route mit Gero und Isis - Bericht auf der Haupthomepage. Nun sollten auch Brioche und ich den hohen Norden kennen lernen, denn sie lieben das Land der Mitternachtssonne.

Unsere besonderen Ziele waren Öresundbrücke - Hamar - 'Peer-Gynt-Weg'- Dovrefjell - Trondheim - Tor nach Nordnorwegen - Str. 17 - Leirfjord - Helgelandküste - Polarkreis - Saltstraumen - Bodö - Lofoten - A - Vesteralen - Senja - Tromsö - Narvik - Lulea - Dalarna - Helsingborg.

Dies war alles nur möglich mit einem tollen Wohnmobil welches für diese Zeit unser zu Hause war. Mit dieser kleinen Fotoauswahl könnt ihr teilhaben an unserer wunderschönen Reise.


 

Frühjahrsprüfung beim SfG

 

Wir waren mal wieder kurz um die Ecke unterwegs und haben trotz einem "Nuller" unser vorzüglich bestätigt.

Jetzt wird Urlaub gemacht und dann starten wir demnächst in der Klasse 2.


 

 

 O b e d i e n c e  (Hallen)  P r ü f u n g

 beim

  RZV für Hovawart Hunde e.V. in Sewekow

 

 

  

Am 29.03.2015 lenkten wir nach Sommerzeit, bei Sturm und Regen unser Auto in Richtung Sewekow. Unser Gedanke, was machen wir   n u r   für einen Sport. Die Überraschung zeigte sich vor Ort.

Bei Sturm und teilweise heftigen Regengüsse hatte sich der Ausrichter in der Früh überlegt, die Prüfung in die Halle zu legen. Er gab allen Team's die Chance, sich mit der Halle vertraut zu machen. Der Kunststoffrasen roch noch sehr neu und intensiv. Entgegen der anfänglichen Bedenken einiger Hundeführer haben alle Hunde ihre Übungen souverän ausgeführt. Lediglich bei der Geruchsidentifikation hatten die Sportler der Klasse 2+3 den Eindruck, dass die Hunde irritiert waren- aber alle zeigten -  wir können es.

  

Bhanu machte den Tagessieger aller Klassen. Wir waren stolz auf den Prinzen.

 

Ein Dank an den Veranstalter für die gute Organisation und an Christian als Steward. Er führte alle Klassen souverän - zumal er sich ja für den Außenplatz eingerichtet hatte und in der Halle alles neu umdenken musste. Er brauchte nur zwei Übungen der Klasse 3 aus Platzmangel in den Außenbereich verlegen.  

Somit ist die Halle prüfungsmäßig eingeweiht  - toll gemacht.


Am 28.2.15 waren wir zum Hallenturnier beim GHSV Ahrensburg in Elmenhorst, wo sich auch alle B-of Sunshinegarden mit Mama Pheli trafen.

 

Ein anstrengendes, spannendes und lehrreiches Obedience-Wochenende liegt hinter uns. Am Samstag hervorragendes Wetter mit blauem Himmel und Sonnenschein.

 

Ein Sprichwort sagt, die ersten Pflaumen sind madig. Außerdem noch Startnummer 13.

Der Auftakt in die Obedience Saison verlief nicht wie geplant - sind wir ehrlich - wir hatten uns mehr vorgenommen, aber mit 3x Null kann man nicht vorne mitspielen und Frauchen sucht auch nicht nach Ausreden. Ob Halle, ob Geräuschkulisse, ob der feuchte Sand - ich bin 2,5 Jahre und einfach noch nicht prüfungsfest meint Frauchen. Wir wissen nun, was noch zu tun ist. ;-) und trotzdem, am Ende war es ein bestanden mit "gut" und Platz 8 von 11 Teilnehmern. 

A B E R 

viel schöner war, dass meine Geschwister und meine Mama gekommen sind zum Daumendrücken und wir so einen ganz tollen Tag hatten, wo wir schnell alles vergessen haben. Wir gingen spazieren, konnten toben und die Erwachsenen tranken dann noch Kaffee mit lecker Kuchen.

Hier ein paar Erinnerungen.

 

  

Die Prüfungssaison

ist

eröffnet